Arteriosklerose

Unter Arteriosklerose – umgangssprachlich auch Arterienverkalkung genannt – versteht man eine Systemerkrankung der Schlagadern (Arterien), die zu Ablagerungen in den Gefäßwänden führt. Dies hat eine Mangeldurchblutung und dadurch erhöhtes Schlaganfall- und Infarktrisiko zur Folge. Regelmäßiges aerobes Ausdauertraining beugt Arteriosklerose vor und senkt dadurch ein Infarktrisiko deutlich.